Träumer, Tramp und Clown

Lebensläufer

Ein lockerer Lauf über 33:08 min, etwa 6,5 km. Das Wetter war angenehm. Leider wird man, wenn man etwas schneller läuft noch immer angeschaut, als würde man von einem anderen Stern kommen. Einerseits wird sich über die Trägheit in unserer Gesellschaft beschwert, andererseits werden Läufer eher mitleidig belächelt.

Ich sage ja auch, es sollte nicht jeder laufen. Was sich manchmal auf deutschen Straßen bewegt ist eine Zumutung. Frustierte Hausfrauen, die ach so gestressten Manager in ihrer teuren Asics-Markenbekleidung mit GPS-Messer, Polar Uhr, den neusten japanischen Schuhen und das alles, nur um sich zur Schau zu stellen. Laufen ist "cool", darum laufen sie auch. Sie laufen nicht um des Laufens Willen, sondern einfach um sich zu brüsten. Am schönsten sind immer Dialoge zwischen den sog. Hobbysportlern, die von ihrem neuen Hobby "Laufen" erzählen und meinen, sie könnten damit "uns Lebensläufer" beeindrucken. Freunde der Sonne, spätestens beim nächsten Trend seid ihr nicht mehr Läufer, sondern ihr werdet wieder die Squash-Hallen aufsuchen, den Golfschläger schwingen oder die Kletterwände bestürmen. 

27.2.09 19:40, kommentieren

Unsere Bananrepublik

Heute musste ich wieder einmal die Bürokratie in unserem Land am eigenen Leib erfahren. Ich sollte in ein anderes Wohnheim ziehen, das Auto gepackt mit allem möglichen Krimskrams und dann wird mir gesagt, dass die Wohnung noch renoviert werden müsse. Folglich muss ich bis Dienstag warten. Was ich bis dahin, außer Faulenzen, großartig machen soll, weiß ich auch nicht. Einen TV habe ich nicht, lediglich Internet. Es gibt ja eigentlich nichts schöneres als "faul" zu sein, aber selbst mir geht dieser Zustand langsam auf die Nerven.

Da fällt mir immer das Lied über Simone Laudehr ein...Musst kämpfen, musst verteidigen, aber so einen Ehrgeiz wie dieses Mädl habe ich gar nicht.

http://www.youtube.com/watch?v=P_xv9u-tkx8

Aber zurück zum Thema:

Warum kann man nicht einfach von vornherein so Sachen klar stellen. Dienstag einzugsbereit, Ende der Durchsage, alle Fronten wären geklärt. So hingegen bin ich unnötigerweise nach Regensburg gefahren. Bei unserer Bürokratie kommt man sich schon manchmal wie auf einem Narrenschiff vor. 

http://www.youtube.com/watch?v=sZl_50oHJTI&feature=related

http://de.wikipedia.org/wiki/Narrenschiff

27.2.09 09:53, kommentieren